Höhenvorbereitung Markus Göbel


Home Vorwort → Vorteile im Bergsport Leistungs- & Breitensport Höhentrainingsformen Höhentrainingssysteme
Leistungsspektrum Preisübersicht Verleih Verkauf Kundenstimmen
Philosophie Medizinischer Check-Up
Partner / Links Kontakt Impressum

Ihr Partner für Höhenvorbereitung in Ihren eigenen vier Wänden

Bergsport

Die akute Bergkrankheit / Die richtige Akklimatisationstaktik


Hält sich der Bergsteiger oder Trekkingreisende in großen und extremen Höhen nicht an bestimmte Regeln der Höhentaktik, wie z.B. das Einhalten bestimmter Schlafhöhenunterschiede oder das "nicht zu schnell zu hoch steigen", läuft er Gefahr, an der akuten Bergkrankheit (ABK) zu erkranken!
Die erste neuzeitliche Darstellung der ABK stammt von THOMAS HOLMES RAVENHILL aus dem Jahre 1913. Er redet hier von der Puna, wie die ABK in Bolivien bezeichnet wird:

"Es ist eine eigenartige Tatsache, dass sich die Symptome der Puna einem selbst nicht sogleich zeigen. Die Mehrheit der Neuankömmlinge hat sich bei ihrer Ankunft als völlig gesund bezeichnet. Gegen Abend fühlt sich der Patient in der Regel ziemlich schlapp und jeglicher Anstrengung abgeneigt. Er geht ins Bett, aber hat eine schlaflose, unruhige Nacht und wacht am nächsten Morgen mit heftigen frontalen Kopfschmerzen auf… Sie erbrechen möglicherweise, häufig liegt ein Engegefühl in der Brust vor, aber selten Atemnot oder eine Änderung der Atemfrequenz solange der Patient in Ruhe ist. Der Patient mag sich beim Aufstehen leicht schwindelig fühlen und jedes Bestreben einer Betätigung steigert den Kopfschmerz, welcher fast immer auf die frontale Region beschränkt ist."
WEST et al., High Altitude Medicine and Physiolpogy (2007)

Hier wird deutlich, dass das Kardinalsymptom der ABK der Kopfschmerz ist! Weiterhin können Schwindel, Schlaflosigkeit, gastrointestinale Symptome (Appetitlosigkeit, Übelkeit oder Erbrechen) und Niedergeschlagenheit, zumeist innerhalb von 6‐12 Stunden ab der Höhenexposition auftreten. Werden keine weiteren Höhenmeter zurückgelegt, verschwinden die Symptome in der Regel nach 1‐2 Tagen.
Eine Inzidenz von 25% bis 84% wird in der Literatur beschrieben und hängt primär von der Aufstiegsgeschwindigkeit, der erreichten Höhe sowie der persönlichen Anfälligkeit ab. So steigt nach die Kopfschmerzinzidenz mit zunehmender Höhe linear an.

Weiterhin werden unter anderem der Grad der Vorakklimatisation, früher aufgetretene Höhenerkrankungen oder eine geringe Flüssigkeitszufuhr als Risikofaktoren diskutiert. Als wirkungsvolle Prophylaxe hat sich ein langsamer Aufstieg erwiesen, der ab 2500 m ü.NN einen Schlafhöhengewinn von 300 m bis 400 m nicht überschreiten sollte. Überprüfen Sie hierzu unbedingt das Höhenprofil Ihrer geplanten Tour (ggf. über Ihren Reiseveranstalter in Erfahrung bringen)!
Eine prophylaktische Einnahme von verschiedenen Medikamenten als "Akklimatisationshilfe" ist heute unter Bergsteigern oft die Regel geworden, ist jedoch als sehr kritisch zu betrachten.

Bestehen Anzeichen der ABK soll kein weiterer Aufstieg erfolgen bis die Symptome verschwunden sind. Gegebenenfalls kann ein Abstieg erforderlich sein. Werden die Anzeichen der ABK missachtet, kann die Entstehung eines Höhenhirn‐ oder Höhenlungenödems eine lebensbedrohliche Folge sein. Ein sofortiger Abstieg, die Gabe von Sauerstoff und eine entsprechende Medikation sind dann unerlässlich.

Mit Hilfe einer auf Ihr Vorhaben angepassten Vorakklimatisation können Sie der vorgenannten Problematik wirkungsvoll vorbeugen!



HÖHENVORBEREITUNG, ein entscheidendes Puzzleteil für Ihren Erfolg in der Höhe

Höhenvorbereitung
Markus Göbel

Lieferung deuschlandweit frei Haus

Telefon: 08321-3089972

Anfrage senden

Aktuelles

Bleiben Sie auf dem Laufenden...

Vortrag zum Thema Höhentraining am 07.10.2017 im Festspielhaus Bregenz >>mehr

Kunde entscheidet Internationalen Radweltpokal 2017 in St. Johann in Tirol für sich! >>mehr

KILIMANJARO SUMMIT CHALLENGE, Läufer zur Studie zu Höhenkrankheit gesucht! >>mehr

Vier Allgäuer erkämpfen sich nach
Höhentraining zu Hause
Top-Platzierenungen beim Red Fox Elbrus Race! >>mehr

Eine Faschingsnase am Uhuru Peak und den Kilimandscharo Marathon gleich mit Erfolg hinterher! >>mehr

Auch in jüngster Zeit gab es wieder viele Gipfel- erfolge am Kilimanjaro, Aconcagua etc. nach Höhentraining ZUHAUSE! >>mehr

Besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start ins Jahr 2017! >>mehr

Erste deutsche MTB Besteigung des 5895m hohen Kilimanjaro! >>mehr

Thomas Z. steht trotz COPD nach ausgedehnter Höhenvorbereitung am Gipfel des Kilimanjaro! >>mehr

Thomas Huber beim Klettertraining zu Hause für den Latok I, auf simulierten 6000m Höhe! >>mehr

Erfolgreiche Über- schreitung des Dölma La nach Höhentraning zu Hause, trotz bekannter Höhenunverträglichkeit! >>mehr

Berglaufseminar und Trainingscamp für Anfänger und Fortgeschrittene, unter Leitung des Diagnostikzentrum Scheidegg! >>mehr

Ultraläufer Rafael Fuchsgruber erkämpft sich nach Höhentraining den 3. Platz beim 250km langen Sri Lanka Race >>mehr

Viele Interessenten besuchten uns am 16. und 17. Januar auf der Sonderausstellung Fahrrad- und Erlebnis-Reisen auf der CMT >>mehr

Auch die letzen Wochen brachten wieder viele erfolgreiche Besteigungen und positive Rückmeldungen zufriedener Kunden! >>mehr

Vortrag "Höhenvorbereitung - punktgenaues Höhentraining" beim Gesundheitssyposium des Sparkasse-3-Länder-Marathon im Festspielhaus Bregenz >>mehr

Interview mit der Online-Reiseberichterstattung Journeedia >>mehr

Erstes "mobiles Höhentrainingslager" im Oberallgäu in Zusammen-arbeit mit dem Familien- vitalpark in Burgberg! >>mehr

Michael Arend siegt nach einem knapp 5-wöchigen Höhentrainingsblock beim Zugspitz Ultratrail! >>mehr

Neuer Imagefilm gibt einen Überblick über die Möglichkeiten und den Einsatz des Höhentrainings ZUHAUSE >>mehr

Erdbeben in Nepal: die Ausmaße sind verheerend! >>mehr

Neues Video von Jost Kobusch: er nutzt Höhentraining ZUHAUSE für die geplante Besteigung des 8516m hohen Lhotse! >>mehr

Höhenvorbereitung-Markus Göbel weiterhin deutschlandweit günstigster Anbieter im Verleih mobiler Höhentrainingssysteme! >>mehr

Vortrag "Dünne Luft und große Höhen" beim DAV in Kempten >>mehr

Großer Anklang auf der CMT Tochtermesse Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern in Stuttgart >>mehr

Frohe Weihnachtstage sowie ein gesundes, spannendes und sportliches Jahr 2015! >>mehr

Probeschnuppern von Höhenluft beim Wikinger Treff in Nürnberg! >>mehr

Vortrag Höhentraining-punktgenaue Vorbereitung beim Gesundheits- symposium des 3 Länder Marathons am Bodensee >>mehr

Ohne Höhenprobleme am Gipfel des Kilimanjaro, nach Höhentraining ZUHAUSE! >>mehr

Schnellere Regeneration nach Verletzung: Sebastian Baldauf entscheidet nach Höhentraining ZUHAUSE die Deutsche Berg- meisterschaft für sich! >>mehr

Voller Erfolg beim Sommer Event mit Probeschnuppern von Höhenluft im Woick TravelCenter in Filderstadt! >>mehr

Hessisches Heizomat-Duo Droste und Essers bereitet sich mit Höhentraining ZUHAUSE auf die internationalen Rennen vor. >>mehr

Neue Zusammenarbeit mit HIMAL Spezialreisen und BIKEOLOGY Mountainbike-Reisen. >>mehr

Neue Preisliste 2014 für Ihr Höhentraining ZUHAUSE! >>mehr

Vortrag "Dünne Luft und große Höhen" beim DAV in Saarbrücken >>mehr

Höhenvorbereitung Markus Göbel war wieder als Partner bei den Wikinger Treffs 2013 mit dabei! >>mehr

Erster Kunde am Gipfel des Mount Everest! >>mehr

Infostand zum Thema Höhentraining in den eigenen vier Wänden am 22. Juni in Hannover! >>mehr

Höhentraining zu Hause für eine außergewöhnliche Sportart, dem Tower Running! >>mehr

Vortrag "Dünne Luft und große Höhen" an der Fachhochschule Harz in Wernigerode am 07. Mai >>mehr

Höhentraining beim OWL Outdoortag am 01.Mai in Bad Salzuflen-Schötmar >>mehr

Die Wettkampfsaison beginnt in wenigen Wochen: Neue Sponsoringverträge mit einem Rad-Profi sowie Triathlon-Team >>mehr

Selbsterfahrung am Kilimanjaro und der Genuß einer 7-tägigen Safari >>mehr

Über 20 Zuhörer beim Vortrag "Dünne Luft und große Höhen" beim DAV in Saarbrücken
>>mehr

Nach ein paar gemütlichen Weihnachts- tagen wünsche ich nun allen einen guten Start ins neue Jahr mit vielen interessanten und spannenden Erlebnissen!! >>mehr

Informationsabend und Probeschnuppern von Höhenluft in Hannover, Bremen und Hamburg! >>mehr

Ein erfolgreiches Konzept: Höhenvorbereitung in Ihren eigenen vier Wänden! >>mehr

Interview mit Almut Otto für die Ausgabe Mai - Juni 2012 der All Mountain, dem Bergsport- und Outdoormagazin! >>mehr

AMICAL alpin ist neuer Partner von Höhenvorbereitung - Markus Göbel >>mehr

Vorstellung und Test des Höhentrainingssystems am 07. März 2012 beim Vortrag von Gerlinde Kaltenbrunner in Bruchsaal-Untergrombach bei Karlsruhe! >>mehr

Jahresrückblick 2011: Erfolgreiche Besteigungen verschiedenster Gipfel nach Höhenvorbereitung zu Hause. >>mehr

Wiederholt voller Erfolg beim Vortrag "Dünne Luft und große Höhen" Ende Januar beim DAV in Saarbrücken >>mehr

Michi Wohlleben trainiert nach Sehnenverletzung erneut in der Höhe! >>mehr

Vortrag "Dünne Luft und große Höhen" und Vorstellung des Höhentrainingssystems am Bergsporttag im Blackfoot Store in Köln >>mehr

Höhentraining künftig direkt in Minden in Zusammenarbeit mit Genius Gesundheits- zentrum Raulwing! >>mehr

Henkalaya Reisen ist neuer Partner von Höhenvorbereitung - Markus Göbel >>mehr

Knapp 40 interessierte Zuhörer beim Vortrag "Dünne Luft und große Höhen" bei der VHS in Langenhagen >>mehr

16 Leute beim kostenlosen Höhen- verträglichkeitstest bei der Sonderaktion am verkaufsoffenen Sonntag bei Mountain Goats Outdoor & Bergsport >>mehr

Eiger Nordwand-Seilschaftsspeedbegehung in nur 5h 10 min nach Höhenvorbereitung zu Hause >>mehr